Die exklusiven Angebote von Jaguar sind ausschließlich für Mitglieder des Jaguar Owners Club verfügbar. Melden Sie sich bitte hier mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an, um die Buchungsunterlagen herunterladen zu können.

MITGLIEDSCHAFT ANFRAGEN

Wenn Sie einen Jaguar besitzen, aber noch nicht Mitglied im Jaguar Owners Club sind, können Sie sich sehr gerne über das Jaguar Service Center unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei) anmelden oder füllen Sie einfach das untenstehende Kontaktformular aus – das Owners Club Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen:

JAGUAR OWNERS CLUB

Exklusive Angebote und Möglichkeiten –
for members only!

Als Mitglied des Jaguar Owners Club dürfen Sie sich immer wieder aufs Neue über außergewöhnliche Momente freuen. Momente, die Ihnen und einem kleinen Kreis von Jaguar Enthusiasten vorbehalten bleiben.

Freuen Sie sich auf besondere Erlebnisse, Events und Reisen sowie Services und Angebote, die eigens für Sie geschaffen wurden.

Melden Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an und entdecken Sie als einer der Ersten die Neuigkeiten bei Jaguar und dem Jaguar Owners Club.

Ich besitze einen Jaguar und möchte mich für den Jaguar Owners Club registrieren

JAGUAR OWNERS CLUB

Exklusive Angebote und Möglichkeiten –
for members only!

Als Mitglied des Jaguar Owners Club dürfen Sie sich immer wieder aufs Neue über außergewöhnliche Momente freuen. Momente, die Ihnen und einem kleinen Kreis von Jaguar Enthusiasten vorbehalten bleiben.

Freuen Sie sich auf besondere Erlebnisse, Events und Reisen sowie Services und Angebote, die eigens für Sie geschaffen wurden.

Melden Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an und entdecken Sie als einer der Ersten die Neuigkeiten bei Jaguar und dem Jaguar Owners Club.

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse ein, um ein neues Passwort zu erhalten.

Ein neues Passwort wurde an die angegebene Adresse gesendet. Bitte folgen Sie den Anweisungen in der E-Mail, um Ihr Passwort wieder herzustellen.

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen ein. Falls Sie den Benutzername vergessen haben sollten, wenden Sie sich bitte an das Jaguar Service Center unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei).
Bitten geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein.
Ihre E-Mail-Adresse konnte nicht im System gefunden werden. Bitte geben Sie zur Überprüfung die letzten 5 Stellen der Fahrgestellnummer Ihres Jaguar ein. Die Fahrgestellnummer finden Sie auf Ihrem Fahrzeugschein unter Nr. E. Bei Fragen steht Ihnen das Jaguar Owners Club Team unter Telefon 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei) gerne zur Verfügung.
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe. Benutzername und Fahrgestellnummer stimmen nicht überein. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Jaguar Owners Club Team unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei).

Ich besitze einen Jaguar und möchte mich für den Jaguar Owners Club registrieren.

JAGUAR CLUB

Mitgliedschaft anfragen

Wenn Sie einen Jaguar besitzen, aber noch nicht Mitglied im Jaguar Owners Club sind, können Sie sich sehr gerne über das Jaguar Service Center unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei) anmelden oder füllen Sie einfach das untenstehende Kontaktformular aus – das Owners Club Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen:

Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld

Mitgliedschaftsanfrage

Vielen Dank für Ihre Anfrage, die an das Jaguar Service Center übermittelt wurde. Das Jaguar Owners Club Team wird sich per E-Mail oder telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie für den Jaguar Owners Club registrieren zu können.

Ich besitze schon Login-Daten, habe aber mein Passwort vergessen. Vergessenes Passwort wieder herstellen.

Wer höchste Ansprüche an sein Fahrzeug stellt, sucht auch nach den schönsten Reisezielen. Wir führen Sie auf ausgewählten Routen in exklusive Hotels, Szenerestaurants und neue Museen. Kurz gesagt: an die „places to be“.

 

Der Klang der Stille

 

Die Finnen sind angeblich die schweigsamsten Menschen der Welt und immer an vorderster Front, wenn es um Achtsamkeit geht. Um herauszufinden warum, fahren wir mit dem leisesten Jaguar aller Zeiten nach Helsinki. Die ruhige Hauptstadt ist die perfekte Umgebung für den vollelektrischen Performance-SUV.

Der finnische Inselarchipel ist die perfekte Location für eine Fahrt mit dem vollelektrischen I-PACE, dem leisesten Jaguar aller Zeiten

Der Elektro-SUV vor der Kamppi-Kapelle im Zentrum von Helsinki

Entworfen wurde das Gebäude von Architekt Mikko Summanen von K2S Architects

Smartphones, Bildschirme, Werbeanzeigen und der Lärm von vorbeifahrendem Verkehr – man könnte das moderne Leben mit weißem Rauschen vergleichen, aus allen Richtungen wirken Geräuschkulissen auf uns ein und erfordern unsere Aufmerksamkeit. Im Großstadtdschungel noch echte Stille zu finden, ist schwierig. So überrascht es nicht, dass Ruhe und Achtsamkeit in einer Zeit von ständiger Reizüberflutung immer wichtiger werden.

 

Wenn es um Stille und Achtsamkeit geht, ist Finnland immer an erster Stelle. In diesem riesigen Land leben auf zwei Quadratkilometern nur drei Einwohner und selbst die Hauptstadt Helsinki liegt auf einer Halbinsel, die sich inmitten einer weitläufigen, größtenteils mit Wald bedeckten Inselwelt befindet. Der naturbelassene finnische Archipel ist somit der perfekte Ort für eine Fahrt mit dem vollelektrischen Jaguar I-PACE* – dem leisesten Jaguar aller Zeiten. Nahezu geräuschlos fährt der Performance-SUV ins Zentrum von Helsinki, lediglich seine Reifen knirschen im weißen Schnee. 

 

* Jaguar I-PACE Stromverbrauch (komb.): 24,8-22 kWh/100 km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km

 


Die Kamppi-Kapelle ist ein Ort der Stille – mitten in Helsinkis lebhafter Innenstadt

Der Lärm der Stadt ist nicht mehr zu hören, sobald man in der Kapelle ist. Selbst das natürliche Licht ist indirekt

Lautlos gleitet der Jaguar I-PACE durch die finnische Wildnis

Im Tempel der Ruhe

 

Es mag zunächst abwegig erscheinen, gerade auf dem Marktplatz, dem geschäftigsten Platz der finnischen Hauptstadt, nach einem ruhigen Ort zu suchen. Doch ganz im Gegenteil, die Stadtverwaltung wählte ihn aus, um dort eine eindrucksvolle neue Kapelle zu errichten: die Kamppi-Kapelle der Stille. Sie kann in vielerlei Hinsicht als „Tempel“ angesehen werden, der mitunter das finnische Bedürfnis nach Ruhe befriedigt, und daher nicht nur von klassischen Kirchengängern besucht wird. Initiiert wurde das Projekt vom ehemaligen Vize-Bürgermeister Helsinkis, Pekka Korpinen, der den Menschen ein Platz zum Verweilen und Ausruhen geben wollte. „Wir haben den Personenfluss in diesem Stadtteil untersucht", sagt Mikko Summanen von K2S Architects aus Helsinki, der die Kapelle zusammen mit den Kollegen Kimmo Lintula und Niko Sirola entworfen hat. „Sobald man in der Kapelle ist, hört man den Lärm der Stadt nicht mehr. Selbst das natürliche Licht ist indirekt“, erklärt Mikko. „Ich kenne viele Berufstätige, die auf dem Weg zur Arbeit kurz vorbeischauen, um sich für ein paar Minuten zu entspannen und mit ihren Gedanken allein zu sein.“

 

Trotzdem ist das pulsierende Helsinki eine Stadt, in der die stille Wildnis nie weit weg ist – besonders in der Winterzeit, wenn sie in tiefem Schnee versinkt. Würde man vom zentralen Marktplatz einen Radius von 40 Kilometern ziehen, so würde er neben bewaldeten Inseln eine buchtengesäumte Küste sowie zwei Nationalparks einschließen. Also eine Menge Natur, die in greifbarer Nähe um die Hauptstadt liegt und die der vollgeladene Jaguar I-PACE mit einer Reichweite von rund 470 Kilometer problemlos erreichen würde. Auch das Aufladen geht schneller als erwartet. Dank des CCS-Steckers kann der Akku in etwa 45 Minuten von null auf 80 Prozent aufgeladen werden. Um die Wartezeit zu überbrücken, ist ein wärmendes Mittagessen genau das Richtige.


Weit entfernt ist die Natur in Finnland nie – besonders in der Winterzeit, wenn das Land in tiefem Schnee versinkt

Kurzer Stopp an der Zentralbibliothek Oodi, die im Dezember 2018 in Helsinik eröffnet wurde

Robert Nuorteva, der Gründer des Start-ups Everfells

Aus der Stadt in die Natur

 

Unser nächstes Ziel ist Haltia, Finnlands Naturzentrum im Nuuksio-Nationalpark, eine neue Art von Besucherzentrum, das die ganze finnische Natur und alle 40 Nationalparks unter einem Dach vereint. Es ist in einem außergewöhnlichen Gebäude untergebracht, das bei näherer Betrachtung viel mit dem I-PACE gemeinsam hat. Die 90-kWh-Batterie des I-PACE besteht aus Lithium-Ionen-Pouch-Zellen mit hoher Energiedichte. Auch Haltia kombiniert solare und geothermische Energiesysteme, um eine weitgehend autarke Energieversorgung zu erreichen. Unter dem Gebäude wurden 11 Kilometer tiefe Löcher in das Gestein gebohrt. Im Sommer wird die Wärme der Sonnenkollektoren in den Fels gepumpt und verdrängt die dort befindliche kalte Luft, die zur Kühlung des Gebäudes hinaufsteigt. Und im Winter sorgt die dort gespeicherte Wärme wiederum dafür, dass das Gebäude beheizt wird. „Haltia ist wie eine perfekte natürliche Batterie“, schildert der Direktor des Zentrums Tom Selanniemi.

 

Die Rückkehr zur Natur – und speziell die Ruhe in ländlichen Regionen – sind Themen, die uns im Gespräch mit Einheimischen immer wieder begegnen. Fast jeder Finne hat Zugang zu einer Hütte auf dem Land, die sich üblicherweise in der Nähe eines Sees befindet. Sie ist schlichtweg fester Bestandteil des finnischen Lebens. Das bestätigt auch Robert Nuorteva, als wir ihn in einem gemütlichen Café in Helsinki treffen. Er ist Gründer des Startups Everfells, das Naturguides mit Menschen in Verbindung bringt, die auf der Suche nach einem Abenteuer in der Wildnis sind. „Jeder Finne kennt das Gefühl, wenn man aus der Stadt zur Hütte fährt, aus dem Auto aussteigt und von der Stille erfasst wird“, schildert er. „Selbst nachts ist es in der Stadt nie so still, weil es immer irgendwelche Hintergrundgeräusche gibt. In und um unsere Hütten herrscht hingegen perfekte Stille.“


Die schneebedeckten Nadelbäume schlucken scheinbar alle Geräusche

Wer mit dem vollelektrischen SUV durch die finnischen Wälder fährt, erlebt die Stille bereits im Auto

Die Geschäftsidee von Everfells: Wildnisführer mit Menschen verbinden, die Naturerlebnisse suchen

Wenn man mit dem Jaguar I-PACE in die finnische Wildnis fährt, trifft einen die Stille schon lange bevor man aus dem Auto steigt. Denn ein Elektromotor ermöglicht geräuschloses Autofahren. Für jemanden, der mit dem klassischen Verbrennungsmotor aufgewachsen ist, fühlt es sich fast unwirklich an. Man fragt sich, ob man irgendetwas verpasst hat. Kann es wirklich so einfach sein? Aber ja, es ist so einfach. Anhand des Head-up-Displays an der Windschutzscheibe kann ich zwar sehen, dass wir flott unterwegs sind, aber meine Ohren vernehmen nur das rhythmische Knirschen der Reifen im Schnee. 

 

Finnische Sauna: Die heilige Schwitzstube

 

Stiller als im tiefen arktischen Winter geht es wohl kaum. Finnen sprechen sogar von fünf Jahreszeiten, da sich die Wintersaison in den normalen Winter und den eher frühlingshaften Winter unterteilen lässt. Wenn in der kalten Jahreszeit die Sonne kaum aufgeht, verbringen Finnen gerne viel Zeit in ihren Holzhütten, heizen ihre traditionellen Rauchsaunas auf und brechen Löcher in den vereisten See, um darin zu baden. „Die Sauna ist für viele Finnen heilig“, erklärt Markku Janhonen, Naturguide aus Karelien in Ostfinnland. „Es ist ein stiller Ort, an dem man sich entspannen und einfach nur den See beobachten kann.“ Mit ihrer unverwechselbaren Holzstruktur habe die Sauna wahrscheinlich schon als Vorlage und Inspiration für viele moderne Gebäude in ganz Finnland gedient.


Wildnisführer Markku Janhonen wärmt sich an der Feuerstelle mitten im Schnee

Tom Selanniemi, der Direktor des Zentrums des finnischen Nationalparksystems

Pauliina Toivanen von Helsinki Wildfoods. Das Unternehmen bringt finnische Superfoods wie Beeren, Kräuter und Pilze auf die Tische einheimischer und internationaler Kunden

Auch Pauliina Toivanen von Helsinki Wildfoods erinnert sich an eine Situation in der Natur, als sie in ihrer Heimat Kuusamo im Norden Finnlands nachts mit ihrem Pferd ausritt. „Zu spüren, wie sich Dunkelheit und Stille auf meine Sinne auswirken, war eine außergewöhnliche Erfahrung“, berichtet sie. „Das Pferd hatte natürlich keine Orientierungsprobleme in der dunklen Nacht, aber auch ich merkte, dass sich meine Wahrnehmung verbesserte. Nach einiger Zeit konnte ich klarer sehen und deutlicher hören. Knackende Zweige waren plötzlich so viel lauter als sonst.“ 

 

Als wir später im Auto saßen, erinnerten wir uns an Pauliinas Worte. Der Jaguar I-PACE ist von Natur aus leise. Zusätzlich sorgen die geschickte Abschottung des Motors, die akustische Versiegelung der Windschutzscheibe und das aerodynamische Design dafür, dass Windgeräusche minimiert werden. So herrscht auch im Jaguar I-PACE eine Ruhe, welche die Sinne verstärkt. Sobald man aussteigt, hört man selbst die kleinsten Geräusche: das Knirschen des Schnees unter den Füßen, einen Specht, der in der Ferne auf einen Baumstumpf klopft, den Wind, der durch die Baumspitzen weht. Vor allem aber hört man den Klang der Stille. 

 

 

Text: Nathaniel Handy // Fotografie: Alexander Rhind

Sitemap