Die exklusiven Angebote von Jaguar sind ausschließlich für Mitglieder des Jaguar Owners Club verfügbar. Melden Sie sich bitte hier mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an, um die Buchungsunterlagen herunterladen zu können.

MITGLIEDSCHAFT ANFRAGEN

Wenn Sie einen Jaguar besitzen, aber noch nicht Mitglied im Jaguar Owners Club sind, können Sie sich sehr gerne über das Jaguar Service Center unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei) anmelden oder füllen Sie einfach das untenstehende Kontaktformular aus – das Owners Club Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen:

JAGUAR OWNERS CLUB

Exklusive Angebote und Möglichkeiten –
for members only!

Als Mitglied des Jaguar Owners Club dürfen Sie sich immer wieder aufs Neue über außergewöhnliche Momente freuen. Momente, die Ihnen und einem kleinen Kreis von Jaguar Enthusiasten vorbehalten bleiben.

Freuen Sie sich auf besondere Erlebnisse, Events und Reisen sowie Services und Angebote, die eigens für Sie geschaffen wurden.

Melden Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an und entdecken Sie als einer der Ersten die Neuigkeiten bei Jaguar und dem Jaguar Owners Club.

Ich besitze einen Jaguar und möchte mich für den Jaguar Owners Club registrieren

JAGUAR OWNERS CLUB

Exklusive Angebote und Möglichkeiten –
for members only!

Als Mitglied des Jaguar Owners Club dürfen Sie sich immer wieder aufs Neue über außergewöhnliche Momente freuen. Momente, die Ihnen und einem kleinen Kreis von Jaguar Enthusiasten vorbehalten bleiben.

Freuen Sie sich auf besondere Erlebnisse, Events und Reisen sowie Services und Angebote, die eigens für Sie geschaffen wurden.

Melden Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an und entdecken Sie als einer der Ersten die Neuigkeiten bei Jaguar und dem Jaguar Owners Club.

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse ein, um ein neues Passwort zu erhalten.

Ein neues Passwort wurde an die angegebene Adresse gesendet. Bitte folgen Sie den Anweisungen in der E-Mail, um Ihr Passwort wieder herzustellen.

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen ein. Falls Sie den Benutzername vergessen haben sollten, wenden Sie sich bitte an das Jaguar Service Center unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei).
Bitten geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein.
Ihre E-Mail-Adresse konnte nicht im System gefunden werden. Bitte geben Sie zur Überprüfung die letzten 5 Stellen der Fahrgestellnummer Ihres Jaguar ein. Die Fahrgestellnummer finden Sie auf Ihrem Fahrzeugschein unter Nr. E. Bei Fragen steht Ihnen das Jaguar Owners Club Team unter Telefon 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei) gerne zur Verfügung.
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe. Benutzername und Fahrgestellnummer stimmen nicht überein. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Jaguar Owners Club Team unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei).

Ich besitze einen Jaguar und möchte mich für den Jaguar Owners Club registrieren.

JAGUAR CLUB

Mitgliedschaft anfragen

Wenn Sie einen Jaguar besitzen, aber noch nicht Mitglied im Jaguar Owners Club sind, können Sie sich sehr gerne über das Jaguar Service Center unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei) anmelden oder füllen Sie einfach das untenstehende Kontaktformular aus – das Owners Club Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen:

Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld

Mitgliedschaftsanfrage

Vielen Dank für Ihre Anfrage, die an das Jaguar Service Center übermittelt wurde. Das Jaguar Owners Club Team wird sich per E-Mail oder telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie für den Jaguar Owners Club registrieren zu können.

Ich besitze schon Login-Daten, habe aber mein Passwort vergessen. Vergessenes Passwort wieder herstellen.

Mit Fahrtipps von Experten, Informationen über Events, interessanten Partnerprofilen und Berichten über Jaguar-Treffen weltweit befinden Sie sich hier in bester Gesellschaft - mit anderen Worten, Sie erhalten ein Rundum-Sorglospaket.

 

Gestaltung der Zukunft

Mode und Design unterliegen nicht länger dem Diktat der Silhouetten und Formen vergangener Jahre. Wesentliche Bestandteile von Gegenständen sind kleiner und zugleich leistungsfähiger geworden. Wir sind in der Lage, präziser und detailvollendeter zu gestalten als je zuvor. So gesehen hat die Zukunft tatsächlich bereits begonnen.

Design von Iris van Herpen

Für die niederländische Modedesignerin Iris van Herpen ist Technologie ein „Leitprinzip“ ihrer Arbeit

In van Herpens Designethos „New Couture“ verschmelzen traditionelle und eher ungebräuchliche Materialien und Konstruktionsmethoden miteinander

Denken Sie einmal zurück an das Jahr 2007, als das erste iPhone auf den Markt kam. Konnten Sie sich damals vorstellen, dass dieses Smartphone in nur einem Jahrzehnt unser Berufs- und Privatleben unwiderruflich verändern würde? Wenn Sie vor zehn Jahren nicht vorausgesehen haben, wie das iPhone Ihr Leben auf vielfältige Weise verändern würde, dann sollten Sie sich auf so manche freudige Überraschung gefasst machen, wenn es darum geht, wie die Design-Innovationen der Gegenwart sich auf Ihre Zukunft auswirken werden. Die technologischen Fortschritte, die wir heute erleben, vernetzen unsere biologischen, physischen und digitalen Welten.

 

Dem Forbes Magazine zufolge ist der 3D-Druck „Teil der 4. Industriellen Revolution“. In der Tat prägt die 3D-Druck-Technik aktuelle Trends und ermöglicht eine der größten Veränderungen im Design und neuerdings auch in der Mode. Traditionelle Modedesigner zeichnen zweidimensionale Muster auf Papier oder drapieren Stoff auf einer Schneiderpuppe, um die Grundstruktur eines Kleidungsstückes zu definieren. Mit dem 3D-Druck eröffnet sich nun eine ganz neue Welt des Schneiderns, denn damit lässt sich Kleidung in individueller Größe, Form oder Farbe und auch noch abfallarm herstellen. So erhält Mode nach Maß eine ganz neue Bedeutung.

 

Die niederländische Modedesignerin Iris van Herpen wird als Wegbereiterin für den 3D-Druck in der Bekleidungskonstruktion gefeiert. Für sie ist Technologie ein „Leitprinzip“ ihrer Arbeit. In ihrem Designethos „New Couture“ verschmelzen traditionelle und eher ungebräuchliche Materialien und Konstruktionsmethoden miteinander. Van Herpens Ziel ist es, „durch das Verschmelzen von Technologie und traditionellem Schneiderhandwerk die Vergangenheit und die Zukunft zu einer unverwechselbaren Version der Gegenwart zu vermischen“. Ihre komplexen Designs zeigen wiederholende und beinahe reptilienartige feine Linien und geometrische Formen, wodurch der Eindruck entsteht, dem Kleidungsstück selbst würde eine Bewegung innewohnen.

 

Die Bereitschaft zum Experimentieren sichert der Designerin seit 2011 einen Platz in der Pariser Haute Couture. Ihre Kleider werden von Stars wie Cate Blanchett oder Cara Delevingne getragen, in Museen ausgestellt und sind in drei dezidierten Büchern dokumentiert. In einer schnelllebigen Modewelt werden Catwalk-Looks regelmäßig von Mainstream-Labels kopiert. Es lohnt sich also, sich von der Masse abzuheben.

 

Technologien wirken sich aber nicht nur darauf aus, wie wir gestalten, sondern auch darauf, was wir für die Konstruktion des Endproduktes verwenden. 3D-Druck wird oft dafür kritisiert, dass das verwendete Synthetikmaterial – im Wesentlichen geschmolzenes Plastik – nicht so atmungsaktiv und formbar ist wie herkömmliche Stoffe. Doch Technologien können auch die Art und Weise verändern, wie wir Materialien herstellen. Die Slowenin Tina Gorjanc ist eine kritische und spekulative Szenario-Designerin, die vor allem für ihre Arbeiten bekannt ist, bei denen sie Mode- und Textildesign mit biotechnologischen Verfahren vereint. Im Rahmen ihres Projekts „Pure Human“ präsentierte sie eine konzeptuelle Kollektion menschlicher Lederwaren.


Tina Gorjancs Konzeptkollektion von Lederaccessoires aus im Labor gezüchteter menschlicher Haut

Tina Gorjanc gestaltet einzigartige Kleidung

Diese waren unter Verwendung der DNA des verstorbenen Alexander McQueen aus im Labor gezüchteter Haut hergestellt. Mit diesem Projekt untersuchte Gorjanc, wie Technologien die Verbraucherwahrnehmung bezüglich der Herstellung von Luxusgütern verändern könnten, wenn man sie im derzeitigen Handelssystem umsetzen würde. Diese Erfahrung hat auch ihre Ansicht darüber geprägt, mit welchen Herausforderungen sich Modedesigner am stärksten auseinandersetzen müssen, wenn sie mit neuen Technologien experimentieren.

„So nützlich neue Technologien auch sein mögen, ich glaube, dass eine solch massive Veränderung in der gewerblichen Wirtschaft umfangreiche Nebeneffekte anstoßen wird“, so Gorjanc. „Wird eine neue Technologie eingeführt und eine bestehende ersetzt, müssen Arbeiter eventuell neu ausgebildet werden, um die neuen Tätigkeiten ausführen zu können, und alte Berufe fallen weg. Der Wunsch, alte Handwerkstraditionen zu bewahren, könnte von neuen Technologien verdrängt werden. Dieses Konzept hat meine Neugier in diesem Bereich genährt und deshalb habe ich mir und der Öffentlichkeit die Frage gestellt, wie weit unsere Bereitschaft geht, unsere ethischen, rechtlichen und moralischen Grenzen zu erweitern, um diese utopische Vision, die uns die neuen wissenschaftlichen und technologischen Fortschritte versprechen, zu verwirklichen.“

Im Automobilsektor beweisen die neuesten Concept Cars von Jaguar, wie mit Technologie in der Fertigung neue Möglichkeiten eröffnet und im Design neue Wege beschritten werden können. Mit dem FUTURE-TYPE, geplant ab 2040, reagiert Jaguar mit einem autonomen On-Demand-Fahrzeug auf die Mobilitätsbedürfnisse künftiger Generationen. Bis dahin steht dem Fahrer von heute der I-PACE* als erstes Elektrofahrzeug von Jaguar zur Verfügung. 

 

* Stromverbrauch und CO2-Emissionen (jeweils kombiniert) des Jaguar I-Pace mit 294 kW (400 PS): ab 24,2-21,2 kWh/100km**;  0 g/km

**Die Spannbreite der angegebenen Werte ergibt sich aus den vier Phasen des WLTP-Zyklus. Der bessere Wert stellt die Fahrsituation mit der für den Verbrauch bzw. die Reichweite günstigsten Ausstattungsvariante dar. Der schlechtere Wert stellt die Fahrsituation mit der für den Verbrauch bzw. die Reichweite ungünstigsten Ausstattungsvariante dar.

 

Ian Callum, Design Director bei Jaguar, erklärt, der I-PACE kombiniere „wunderschönes, markantes Design und modernste Technologie“. Statt mit einem Verbrennungsmotor unter der Haube wartet der I-PACE jetzt mit einem Akkusatz zwischen den Rädern auf. Da die Akkus des I-PACE kleiner sind als ein Verbrennungsmotor, konnte das Designteam von Jaguar, „die grundlegenden Proportionen eines SUV verändern“, so Callum. Das Ergebnis ist ein fortschrittliches Fahrzeug mit neuen Proportionen und schlanker Silhouette. Wie bei van Herpens und Gorjancs Arbeiten regt auch hier die Technologie zu neuen Ideen an und ermöglicht es Gestaltern, ihre Vision zu erweitern.

In allen Bereichen der Designwelt werden die Technologien der Gegenwart unsere wildesten Vorstellungen darüber, was die Zukunft bringen mag, übertreffen. Genießen Sie die Reise dahin!

  

Text: Melisa Gray-Ward // Fotografie: Getty images, Sanne Visier, Sidione Garnier und Maryam Goormaghtigh/Arte, Tina Gorjanc


Dieser Rucksack ist aus menschlicher Haut gefertigt, die im Labor aus der DNA von Alexander McQueen gezüchtet wurde

Die Jacke erhielt Tattoos, die denen von Tina Gorjanc entsprechen

Sitemap