Die exklusiven Angebote von Jaguar sind ausschließlich für Mitglieder des Jaguar Owners Club verfügbar. Melden Sie sich bitte hier mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an, um die Buchungsunterlagen herunterladen zu können.

MITGLIEDSCHAFT ANFRAGEN

Wenn Sie einen Jaguar besitzen, aber noch nicht Mitglied im Jaguar Owners Club sind, können Sie sich sehr gerne über das Jaguar Service Center unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei) anmelden oder füllen Sie einfach das untenstehende Kontaktformular aus – das Owners Club Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen:

JAGUAR OWNERS CLUB

Exklusive Angebote und Möglichkeiten –
for members only!

Als Mitglied des Jaguar Owners Club dürfen Sie sich immer wieder aufs Neue über außergewöhnliche Momente freuen. Momente, die Ihnen und einem kleinen Kreis von Jaguar Enthusiasten vorbehalten bleiben.

Freuen Sie sich auf besondere Erlebnisse, Events und Reisen sowie Services und Angebote, die eigens für Sie geschaffen wurden.

Melden Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an und entdecken Sie als einer der Ersten die Neuigkeiten bei Jaguar und dem Jaguar Owners Club.

Ich besitze einen Jaguar und möchte mich für den Jaguar Owners Club registrieren

JAGUAR OWNERS CLUB

Exklusive Angebote und Möglichkeiten –
for members only!

Als Mitglied des Jaguar Owners Club dürfen Sie sich immer wieder aufs Neue über außergewöhnliche Momente freuen. Momente, die Ihnen und einem kleinen Kreis von Jaguar Enthusiasten vorbehalten bleiben.

Freuen Sie sich auf besondere Erlebnisse, Events und Reisen sowie Services und Angebote, die eigens für Sie geschaffen wurden.

Melden Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten an und entdecken Sie als einer der Ersten die Neuigkeiten bei Jaguar und dem Jaguar Owners Club.

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse ein, um ein neues Passwort zu erhalten.

Ein neues Passwort wurde an die angegebene Adresse gesendet. Bitte folgen Sie den Anweisungen in der E-Mail, um Ihr Passwort wieder herzustellen.

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen ein. Falls Sie den Benutzername vergessen haben sollten, wenden Sie sich bitte an das Jaguar Service Center unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei).
Bitten geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein.
Ihre E-Mail-Adresse konnte nicht im System gefunden werden. Bitte geben Sie zur Überprüfung die letzten 5 Stellen der Fahrgestellnummer Ihres Jaguar ein. Die Fahrgestellnummer finden Sie auf Ihrem Fahrzeugschein unter Nr. E. Bei Fragen steht Ihnen das Jaguar Owners Club Team unter Telefon 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei) gerne zur Verfügung.
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe. Benutzername und Fahrgestellnummer stimmen nicht überein. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Jaguar Owners Club Team unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei).

Ich besitze einen Jaguar und möchte mich für den Jaguar Owners Club registrieren.

JAGUAR CLUB

Mitgliedschaft anfragen

Wenn Sie einen Jaguar besitzen, aber noch nicht Mitglied im Jaguar Owners Club sind, können Sie sich sehr gerne über das Jaguar Service Center unter Tel.: 0800 - 24 22 000 (gebührenfrei) anmelden oder füllen Sie einfach das untenstehende Kontaktformular aus – das Owners Club Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen:

Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld

Mitgliedschaftsanfrage

Vielen Dank für Ihre Anfrage, die an das Jaguar Service Center übermittelt wurde. Das Jaguar Owners Club Team wird sich per E-Mail oder telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie für den Jaguar Owners Club registrieren zu können.

Ich besitze schon Login-Daten, habe aber mein Passwort vergessen. Vergessenes Passwort wieder herstellen.

Hier sind Sie in bester Gesellschaft: Experten geben Fahrtipps, wir informieren über Events, stellen interessante Kooperationspartner vor, berichten von Jaguar-Treffen weltweit. Ein Rundum-Informations-Paket.

 

 

Bei Wind und Wetter

Wer den absoluten Adrenalinkick sucht, sollte unbedingt mal Paragliding oder Kitebuggy fahren versuchen, zwei der packendsten Sportarten überhaupt. Da man für beide viel Ausrüstung benötigt, fahren wir mit dem Jaguar XF Sportbrake an die nordirische Küste, um die Dynamik der Lüfte zu erkunden.

Die nordirische Küste ist weltberühmt für ihre herzzerreißende Schönheit

Der Paraglider Phil Barron ist ein erfahrener „Wolkensurfer“

Die umfassende Paragliding-Ausrüstung lässt sich problemlos im neuen XF Sportbrake verstauen

Die nordirische Küste bietet endlose goldene Sandstrände, geheime Buchten, Niederungen mit überwältigenden Panoramen und nackte Felsklippen. Sie ist weltberühmt für ihre herzzerreißende Schönheit und die herrlichen, oft leeren Straßen, die sich durch die vielfältige Landschaft ziehen. Aber noch etwas anderes macht diese Gegend für uns attraktiv, was mindestens ebenso wichtig ist wie die Landschaft und die guten Straßen – der Wind. Fast permanent blasen die vom Golfstrom erwärmten Winde über diese wilde Küste. Sie werfen Wellen an den Strand und verleihen der spektakulären Aussicht auf den berühmten Giant’s Causeway einen leisen akustischen Hintergrund. 

 

Insofern ist die Küste von Ulster auch ideal für Windsportarten. Wir treffen hier zwei sympathische Einheimische, die die kostenfreie Ressource nutzen, um den ultimativen Thrill zu erleben. Der „Wolkensurfer“ Phil Barron ist der vermutlich erfahrenste Paraglider von ganz Irland und zudem ausgebildeter Paragliding-Lehrer, Robert Finlay mehrfacher irischer Kitebuggy-Meister. Seit zehn Jahren sind die beiden miteinander befreundet. Immer wenn der Wind gut ist, treffen sie sich am weitläufigen Benone Strand zum Grillen: Robert kommt mit 100 Sachen über den Sand angerast, während über ihm Phil vom Himmel fällt. 

 

Allein die Fahrt im XF Sportbrake von Belfast zum Giant’s Causeway über die atemberaubende windgepeitschte Küstenstraße A2, die zur Causeway Coastal Route gehört, ist ein Erlebnis für sich. Das Pflaster hier ist sehr unterschiedlich, aber immer von guter Qualität: schnelle, offene Abschnitte, die über die Glens of Antrim führen, neben engeren Straßen mit Haarnadelkurven und haarsträubendem Gefälle, das bis hinab an die Küste führt. Auf diesen Straßen spürt man, dass das kompromisslose Fahrgefühl und Handling der XF Limousine komplett beibehalten wurde, das in seiner Klasse unübertroffen ist. Der XF Sportbrake verfügt über dieselbe dynamische Dualität: Wendigkeit und Ansprechbarkeit, wann man sie will und ruhige Geschmeidigkeit, falls es einmal nötig ist. 

 

Doch zurück zum Sport. Beim Abheben wirkt ein Paraglider, als würde er sich über die Gesetze der Physik hinwegsetzen. Phil hält seine Flügel in den Wind, um sie aufzublähen, und tritt ein paar Schritte nach vorn, um sich von der Böe erfassen und wie eine Feder nach oben tragen zu lassen. „Wer beim ersten Mal, wenn seine Füße vom Boden abheben, Angst bekommt, für den ist das wahrscheinlich nicht der richtige Sport“, sagt er mit einem gequälten Lächeln. „Für mich ist es immer noch derselbe Thrill wie vor zwanzig Jahren. Es macht süchtig, und es ist immer wieder ein besonderes Erlebnis.“ 

 

Um in der Luft zu bleiben, braucht man so etwas wie den sechsten Sinn für den Wind. „Man nutzt den Auftrieb der warmen Luft, um an Höhe zu gewinnen. Diese Strömungen sind wie Luftblasen. Sie können sich zum Beispiel über einer Stadt bilden und werden dann vom Wind weitergeweht. Wenn man weiß, wonach man suchen muss, kann man sie tatsächlich sehen. Zum Beispiel kreisen darin oft Vögel, um sich die Insekten zu schnappen, die in die Höhe getragen werden. Und man kann sie sogar riechen: Sie nehmen die Gerüche des Landes auf, von dem sie aufsteigen, und tragen sie in die Höhe.“ 

 


Gemütlich in den XF Sportbrake gefläzt, schauen wir über den Benone auf den Nordatlantik

Mit Stil, Anmut und Dynamik fährt Robert Finlay in seinem Kitebuggy auf dem Benone

"Es ist ein großes Glück, einfach nur mit natürlicher Energie
geräuschlos über dieser Landschaft zu schweben."  

 

Sodann kommt natürlich das Windreiten selbst. „Wir sprechen von ‚dynamischer Luft‘: Dieses Phänomen tritt auf, wenn der Wind auf ein Hindernis trifft, zum Beispiel auf die Klippen hinter dem Strand von Benone. Sie lenken den Wind nach oben, sodass ich hier rasch an Höhe gewinnen kann. Anschließend gleite ich langsam wieder hinab und kann erneut darin aufsteigen. Das kann den ganzen Tag so gehen. Es ist ein großes Glück, einfach nur mit natürlicher Energie geräuschlos über dieser Landschaft zu schweben.“ 

 

Im XF Sportbrake, der uns vor den harschen Böen schützt, folgen wir Phil eine Weile und schauen ihm durch das Panoramadach zu, wie er direkt über uns dahingleitet. Als der Wind sich dreht, kehren wir um und fahren zurück zur goldenen Weite des Benone, um Robert zu begrüßen. Er fährt seit 21 Jahren auf diesem Strand „Parakart“ und hat sich alles selbst beigebracht. „Ich war bei jedem Wetter hier, ob Regen, Hagel oder Schnee, und habe falsch gemacht, was man nur falsch machen kann. Aber ich habe es geliebt, und ich wollte es unbedingt lernen“, sagt er mit einer ansteckenden Begeisterung. Mit Geduld und Hartnäckigkeit hat er mittlerweile zwölf irische Meisterschaften in Folge gewonnen. Und auch die europäischen Kitebuggy-Meisterschaften hat er an seinen geliebten Benone geholt. 

 

Wenn man Robert in seinem Gefährt sieht, kann man sich gut vorstellen, dass dieser Sport süchtig macht. Fünf Zentimeter über dem Boden fegt er über den Sand, und allein mithilfe des Windes und eigenen Geschicks kann er 100 Stundenkilometer erreichen. Bremsen gibt es keine: um das Tempo zu drosseln, dreht er den Buggy in eine Seitenströmung oder lenkt den Kite nach oben, sodass er noch gespannt ist, aber den Fahrer nicht mehr vorwärtszieht. Der Antrieb für den Buggy ist zwar kostenlos – allerdings kommt er nur dann, wann er will, und so heftig, wie er will. Robert fährt oft abends oder gar nachts nach Benone, um die richtigen Bedingungen zu erwischen. Als der Wind wieder günstiger steht, gesellt sich Phil zu uns und schwingt sich von einigen niedrigen Sanddünen. „Hier zu fliegen ist nicht ganz leicht“, sagt er. „Der Wind ist sehr unbeständig und bläst manchmal viel zu stark. Aber wer hier fliegen kann, der kann es überall.“ 

 

Gemütlich in unseren XF Sportbrake gefläzt, schauen wir über den Benone auf den blauen Nordatlantik, linkerhand die Halbinsel Inishowen, die zum County Donegal in der benachbarten Republik Irland liegt, rechts der beeindruckende Mussenden Temple, der auf der Klippe über Downhill thront, am Horizont in Richtung Norden die schottische Insel Islay. Es gibt einen schlechteren Zeitvertreib, wenn Flaute ist, als mit einem Kaffee vom Kiosk in einem mit Ausrüstung vollgepackten XF Sportbrake zu sitzen und mit den Einheimischen über Wind und Wetter zu reden. Das Klima mag wechselhaft sein, der atemberaubende Blick über Nordirland aber bleibt einem jederzeit erhalten. 

 

Text: Ben Oliver // Fotografie: Alex Howe


Der optionale Activity Key eignet sich ideal für Outdoor- Sportler

Der Sportbrake mit seinem weiten Panoramadach

Der zwölfmalige irische Kitebuggy-Meister Robert Finlay

Jaguar Reisetipps
Beim Reisen sammeln wir Erlebnisse, die ein Leben lang bleiben. Wo auch immer es hingeht: Wir haben eine Auswahl von Hotels, Restaurants, Cafés und Sehenswürdigkeiten für Sie zusammengestellt, um diese Erlebnisse noch schöner zu gestalten.

 

 

HOTELS

 

Fitzwilliam Hotel Belfast 
1–3 Great Victoria Street, Belfast
fitzwilliamhotelbelfast.com

 

Entspannter Komfort mitten in Belfast. Das Fitzwilliam verfügt über 130 elegante Zimmer, jedes in Walnusstönen, mit üppigen Stoffen und einladenden Betten eingerichtet. Das Restaurant bietet gehobene Küche und serviert von Wild bis hin zu Forelle und Ente alles. In der schicken kupferfarben beleuchteten Bar gibt es eine umfangreiche Auswahl an Drinks. Das Fitzwilliam liegt neben dem Grand Opera House und ist damit nur zehn Minuten zu Fuß vom Wasser entfernt. 

 

 

Cliftonville House
12 Cliftonville Avenue, Belfast BT14 6BX
giantservicedapartments.com/Belfast-Apartments-Cliftonville 

 

Cliftonville, ein wunderschön restauriertes viktorianisches Stadthaus, beherbergt sechs abgeschlossene Appartements, die gereinigt werden und mit allem ausgestattet sind, was man für einen kurzen Besuch oder auch langen Aufenthalt benötigt. Das Haus liegt in Nordbelfast und damit in der Nähe einer Vielzahl von Geschäften, Pubs und Restaurants sowie dem malerischen Park Waterworks. 

  

 

Whitepark House
150 Whitepark Rd., Ballintoy, Ballycastle BT54 6NH
whiteparkhouse-antrim.com

 

Dieses Juwel von einem Bed & Breakfast liegt nur acht Kilometer von dem Welterbe Giant’s Causeway entfernt. Whitepark House wurde ursprünglich 1730 erbaut und das Anwesen hat viel von seinem authentischen Charme bewahrt: Zimmer im Landhausstil warten mit Himmelbetten auf, während im Erdgeschoss Holzfeuer, Wintergarten und Blumengärten warten. Das herzhafte irische Frühstück sollte Sie für einen Tag mit Spaziergängen an der Küste oder Entdeckungstouren durch die umgebende Landschaft stärken. 

 

 

Causeway Lodge
52 Moycraig Road, Bushmills Co. Antrim, Bushmills BT57 8TB
causewaylodge.com

 

Diese kleine Pension mit nur sechs Zimmern liegt in einer wunderschönen ländlichen Umgebung und bietet eine hervorragende Basis, von der aus man die berühmte Küste von Nord-Antrim in Nordirland und den fünf Kilometer entfernten Giant’s Causeway entdecken kann. Auch Dunluce Castle, White Park Bay, die Täler von Antrim und die Bushmills Destillerie liegen nur eine kurze Autofahrt von der Lodge entfernt. Die fünf Zimmer und eine Suite mit zwei Zimmern sind in einem geschmackvollen Mix aus modernem Mobiliar eingerichtet. Außerdem bietet ein Wellness-Bereich Whirlpool, Sauna und Fitnessgeräte. 

 

 

Crockatinney Guest House
80 Whitepark Rd., Ballycastle BT54 6LP
crockatinneyguesthouse.com

 

Crockatinney Guest House trumpft mit einigen beeindruckenden Höhenblicken über den Ozean nach Fair Head und das schottische Festland auf. Das Bed & Breakfast mit sechs Zimmern befindet sich auf 60 Morgen pittoreskem Farmland unweit der zahlreichen Attraktionen von Nord-Antrim. An diesem entzückenden Ort lässt sich ein Tag voller Entdeckungstouren hervorragend mit einem leckeren Barbecue abrunden.

 

 

RESTAURANTS

 

Holohan’s Pantry
43 University Rd., Belfast BT7 1ND
Mi – Sa 12:00 – 15:00, 17:00 – 23:00 
So 10:00 – 16:00 
holohanspantry.co.uk 

 

Frische, regionale Zutaten und saisonale Speisen weisen den Weg zu diesem bezaubernden familiengeführten Restaurant im Queen’s Quarter in Belfast. Das Holohan’s ist für Mittag- und Abendessen geöffnet und bietet mit in der Pfanne sautiertem Seebarsch über Räucherspeck bis hin zu Boxty, einem traditionellen irischen Kartoffelpfannkuchen, die Vielfalt der irischen Küche. 

 

 

Walled City Brewery
70 Ebrington Square & Parade Ground, Derry-Londonderry BT47 6FA

walledcitybrewery.com

 

Nordirlands erstes Brauerei-Restaurant. Die Walled City Brewery ist nach der alten Kaserne benannt, in der sie untergebracht ist, und stellt leckeres Craft-Bier in Kleinserie her, zu dem eine Reihe von Snacks und Hauptspeisen gereicht werden. Für den kleinen Hunger gibt es gegrillte Garnelen, Fischkroketten oder thailändischen Pork Cake, zu den Hauptspeisen gehören geschmortes Pulled Pork, Burger und Risotto. 

 

 

Ocho Tapas Bistro/Restaurant
92–94 Main St., Portrush BT56 8BN
Mi – Fr 17:00 – 23:00 
Sa und So 12:30 – 14:30 und 17:00 – 23:00
ochotapas.com 

 

Zwei Jahrzehnte lang war Mitinhaberin Trudy Belly in Spanien und hat von dort ein authentisches Stück iberische Küche nach Portrush mitgebracht. Zusammen mit ihrem Bruder Sean servieren die beiden eine Mischung aus frischem lokalem Seafood und Qualitätserzeugnissen aus Spanien, zu der man sich eine umfassende Weinauswahl und ausgewählte lokale Biere schmecken lassen kann. Sie möchten die Speise, die Ihnen so geschmeckt hat, nachkochen? Das Ocho bietet eine begrenzte Anzahl an Kochkursen, in denen Sie Ihre Kochkünste verfeinern können. 

 

 

The French Rooms
45 Main St., Bushmills BT57 8QA
Do – Sa 10:00 – 23:00 
So und Mi 10:00 – 16:00 
thefrenchrooms.com

 

Ob Nachmittagstee vor einem gemütlichen Feuer oder ein eher eleganteres Abendessen – das French Rooms bietet für jede Tageszeit und Gelegenheit eine große Auswahl. Auf der Frühstückskarte finden sich Crêpes, Croissants und Eier, mittags gibt es Sandwiches, Suppen und leckere Platten und abends eine Vielfalt an Fleisch- und Fischspeisen. Nicht vergessen: Besuchen Sie den Shop und nehmen Sie sich ein paar leckere Souvenirs mit. 

  

 

Mary Mcbride’s Bar
2 Main St., Cushendun, Ballymena BT44 0PH
Mo – So 11:00 – 24:00 
mcbridescushendun.com

 

Die originelle Bar (auf der linken Seite) soll eine der kleinsten Irlands sein, doch in Sachen Charme ist das Mary McBride’s ganz groß. Das traditionelle Pub bietet modernen Touch, so etwa das Seafood-Bistro Little Black Door und eine umfangreiche Auswahl an Whiskys und Gins. Auch die Unterhaltung kommt im Mary McBride’s nicht zu kurz: Ein Quiz jeden Montag sammelt Geld für lokale Wohltätigkeitszwecke und an den meisten Wochenenden gibt es Livemusik. 

 

 

CAFÉ/BAR

 

The Dirty Onion
3 Hill St., Belfast BT1 2LA
Mo – So 12:00 – 01:00 
thedirtyonion.com

 

Das Gebäude, welches das Dirty Onion beherbergt, wurde ursprünglich 1680 erbaut und ist eines der ältesten von Belfast. Im Sommer kann man den großen Biergarten genießen, im Winter bietet das Torffeuer Zuflucht. Doch egal, wann Sie das Pub besuchen, die Auswahl an Whiskys und Craft-Bieren ist immer groß. Außerdem ist hier die beste traditionelle irische Musik der Stadt zu Hause. 

 

 

Duke Of York
7–11 Commercial Ct, Belfast BT1 2NB
Mo – So 12:00 – 01:00 
dukeofyorkbelfast.com

 

Das Duke Of York liegt versteckt in einer engen Kopfsteinpflastergasse und seine dunkle Holzeinrichtung und verkupferten Tische versprechen ein traditionelles Belfast-Erlebnis. Das Motto: „Nüchtern eintreten, mäßig trinken, leise gehen und wiederkommen“. 

 

 

The Middletown Coffee Co.
60–64 Lower Mill St., Ballymena BT43 6AH
Mo – Sa 08:30 – 17:30 
middletowncoffee.co

 

Elegantes, modernes Café mit wechselnder Auswahl an Kaffee und Speisen für Brunch und Mittagessen. 

  

 

Cafe Revive
4A Bridge St., Cushendall, Ballymena BT44 0RP
cushendallcafe.com

 

Herzhafte Hausmannskost in Bestform – das Café Revive serviert frische, leckere Suppen, Mittagsspezialitäten und Kuchen. Die frischen Scones mit Sahne und Marmelade sind ein ganz besonderes Highlight. 

  

 

Thyme & Co. Café
5 Quay Rd., Ballycastle BT54 6BJ
Di bis Fr 08:30 – 16:30
Sa 08:30 – 21:00
So 09:30 – 16:00
thymeandco.co.uk 

 

Das Thyme & Co. befindet sich unweit des wunderschönen Strands von Ballycastle und bietet Frühstück und Mittagessen. Die Speisen reichen hierbei von Rührei über Pies bis hin zu Quiches und köstlichen Lachs- und Schellfischkuchen.  

 

 

The Boatyard Coffee Shop
233 Loughan Rd., Coleraine BT52 1UD
facebook.com/The-Boatyard-CoffeeShop


Ein familiengeführtes Café, dessen Spezialitäten Aufläufe, Gebäck und Scones sind. 

 

 

AKTIVITÄTEN

 

St. George’s Market 
12–20 E Bridge St., Belfast BT1 3NQ
Fr 06:00 – 14:00 
Sa 09:00 – 15:00
So 10:00 – 16:00

 

Der St. George’s Market reicht zurück bis zum Ende des 19. Jahrhunderts und ist eine der ältesten Attraktionen der Stadt. Seine Auswahl an Erzeugnissen aus aller Welt gemischt mit lokalen Musiktalenten hat ihm eine Reihe von Preisen beschert. Freitags findet der gemischte Markt statt, samstags ein Markt für Lebensmittel, Kunsthandwerk und Garten und sonntags kann man Lebensmittel, Kunsthandwerk und Antiquitäten kaufen. 

   

 

The Dark Hedges
atlasobscura.com/places/the-dark-hedges 

 

Die Bezeichnung stimmungsvoll wird diesem Ort nicht wirklich gerecht. Diese sich gegenüberstehenden Buchenreihen wurden ursprünglich im 18. Jahrhundert gepflanzt und haben einen geheimnisvollen natürlichen Tunnel geschaffen, der bereits zahlreichen Filmen und TV-Serien, darunter Game of Thrones, als Kulisse diente. Sie haben sogar ihre eigene Geistergeschichte, in der eine „Graue Dame“ die Baumreihen entlang schwebt und am Ende der Straße verschwindet.      

 

 

The Titanic Museum
Titanic Belfast ist das ganze Jahr über täglich außer vom 24. bis 26. Dezember geöffnet.
Januar – März                10:00 – 17:00 
April – Mai                      9:00 – 18:00 
Juni, Juli, August             9:00 – 19:00 
September                      9:00 – 18:00 
Oktober – Dezember     10:00 – 17:00 
titanicbelfast.com

 

Das weltgrößte Titanic-Besuchererlebnis. Besucher können auf den historischen Wegen des Schiffes in der Stadt wandeln, in der die Geschichte der Titanic begann. 

 

 

Destillerie-Touren
bushmills.com/Distillery

 

Bushmills beheimatet die älteste in Betrieb befindliche Destillerie Irlands und die einzige, die dreifach destillierten Single-Malt-Whisky herstellt. Seit mehr als 400 Jahren wird hier sanfter irischer Whisky in Kleinserie von Hand hergestellt. Die Plätze auf den Touren und am Tag sind begrenzt und werden an einzelne Besucher und Gruppen mit 14 Personen oder weniger vergeben. Als Prinzip gilt hier: Wer zuerst da ist, erhält einen Platz.

Sitemap